Der Krallerhof- Wellness mit Farben und Düften

by Stephan Seifert

Es liegt etwas in der Luft… ein Duft frischer Früchte und Blüten… hier im Refugium des Krallerhofs.

Das Refugium ist der über 2500qm große Wellnessbereich, ein Paradies, durchflutet von Düften und Farben- wohltuenden harmonischen Farben und besonderen Materialien- gekonnt kombiniert.

 

Karibische Gerüche entfachen ihren Duft und machen uns neugierig auf die Quelle.

 

Düfte sind die Gefühle der Blumen

Heinrich Heine

Ligne St. Barth, der Mittelpunkt dieses bunt gemischten karibischen Obstkorbes, berührt zart unsere Nasen. Ganze Spa Menus dieser aus St. Barthélemy stammenden exklusiven Pflegeserie werden im Krallerhof angeboten. Derartige exotische Behandlungen sind einzigartig und ein Genuss für alle Sinne. Beim Körperprogramm mit frisch püriertem Papayamousse und leicht erwärmtem Avocadoöl- und unwillkürlich geschlossenen Augen- findet man sich mitten in der Karibik. Düfte wie die der Frangipaniblüte und die der Tiaréblüte beleben den Raum und die Berge der Umgebung geraten dabei in völlige Vergessenheit. Die Haut ist prall genährt und schwebt auf Wolke sieben. Eine Droge für unsere Duftsensoren und nicht nur für diese, ist eine Gesichtsbehandlung mit Papaya-, Ananas- und Gurkenmousse. Die Gesichtshaut ist belebt, gekühlt und gestrafft wie nach einer 10 tägigen Ampullenkur.

Selbstverständlich ist das Beautyangebot weitaus vielfältiger und umfasst mehr als 50 verschiedene Behandlungen. So sind auch Ayurveda, Shiatsu und Prana Healing im Refugium kein Fremdwort.

 

Im Krallerhof setzt man unter anderem auf die entspannende, ja sogar therapeutische Wirkung von Farben. Und dies ist hier, im Wellnessbereich wie auch im restlichen Haus meisterhaft gelungen.

 

Das anthrazitfarbene Schiefergestein der Wände und Böden, eingehüllt in verschiedenste Farbtöne vermittelt auf Anhieb Entspannung. Der Whirlpool sorgt für endgültige Befreiung von Stress und Ballast. Im Laconium reguliert eine spezielle Farb- und Lichttherapie das Zell- und Kreislaufsystem. Diverse Saunen und Dampfbäder nicht zu vergessen. Unterschiedlichste Ruheräume bringen die Endentspannung. Das wohl Faszinierendste ist das Hallenbad, welches mit einem Klangdom aufwartet. Im Abendlicht entfaltet es seine volle Pracht.

In sämtlichen Farben schimmert das Wasser, von blau über pink und lila bis hin ins rot.

Das nun in 2. Generation geführte Hotel setzt Maßstäbe im Bereich Wohnen. Das Zimmerangebot ist groß und alle Varianten sind liebevoll eingerichtet. Die 21 Farbsuiten, mit Namen wie Vanille, Safran oder Zimt sind das schönste, beeindruckendste und ausgefallenste Wohnambiente, was wir im gesamten Alpenraum bislang gesehen haben. Bereits auf den Gängen zu den Zimmern, welche der Tageszeit angepasst, in unterschiedlichsten Farben leuchten, lässt sich die Einzigartigkeit der Unterkünfte erahnen.

 

Künstlerische Wandmalereien, Holzböden, Hölzern und Wände aus Jura-Marmor sind nur wenige Stichworte für die Vanille-Suite, und bilden so ein Gesamtkunstwerk, in dem man sich wohl fühlt und sich wünscht, nie mehr nach Hause zu müssen. Der Künstler Ty Waltinger arbeitete 2 Jahre an diesem Projekt und durchstreifte verschiedenste Kontinente, um hierfür seltenste Einrichtungsgegenstände zu finden.

Diese Möglichkeit des Wohnens erfüllt höchste Ansprüche und dieser Luxus ist im Krallerhof durchaus erschwinglich.

 

Die übrigen Bereiche des Hotels, eine Kombination aus Luxus und familiärer Atmosphäre, sind ebenso lobenswert. Die Küche ist fabelhaft, mittags erwartet einen bei schönem Wetter schon mal ein Barbecue und abends schmaust man dann bei 5-Gänge Menüs und erlesenen Weinen in dem in Einzelbereiche gegliederten Restaurant. Wer es ganz urig mag, geht ein paar Schritte weiter in die benachbarte hauseigene Alm. Hier erlebt man stimmungsvolle Hüttenabende in uriger Umgebung.

Das Sport- und Freizeitangebot ist vielseitig. Sport direkt im Hotel und sonstige Aktivitäten in der Umgebung garantieren den ultimativen Freizeitspaß für Jedermann.

Hochseilklettergarten und Europas Bikepark Nummer Eins sind direkt um die Ecke. Vom Gipfelstürmer bis hin zum gemütlichen Radfahrer, ob knifflige Single Trail Passagen oder der berühmte Tauernradweg, hier findet jeder was. Inmitten der Leoganger Stein- und Kitzbüheler Grasberge kommt garantiert keine Langeweile auf.

Im Winter befördert der hauseigene Skilift die Gäste in das Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Die ausgezeichnete Lage des Hotels verbindet Skispaß und abendliche Entspannung abseits von Trubel und Hektik.

Unternehmungen und Programme für und mit den Kindern sind zahlreich vorhanden.

Im Sommer fühlen sich die Kleinen sichtlich wohl bei Aktivitäten wie Ponyreiten und Rafting, im Winter in der hauseigenen Kinderskischule.

Ein Hotel für Paare, wie Familien- Ob jung oder alt.

Der Krallerhof… ein Wellnesshotel der Spitzenklasse, wer einmal dort war, kommt bestimmt wieder“!

 

0 comment

You may also like

Leave a Comment

Translate »